Gipfelsturm – die ultimative Talenteshow: MKA-Aufführungen

Eine Talenteshow der besonderen Art gab es in der letzten Schulwoche im Schauspielhaus zu bewundern. Im Rahmen des Faches Musisch Kreativer Ausdruck (MKA) zeigten rund 170 Schülerinnen und Schüler des Musik-Schwerpunktes ihr vielfältiges Können.

Unter der Gesamtleitung von Beatrix Löwe und Barbara Fichta wurde eine Bühnenshow erarbeitet, bei der sich die Theater-, Percussion- und Tanzgruppen sowie Chöre, Lehrer- und Schüler-Band präsentierten.  Bemerkenswert war dabei, dass alles in Eigenregie erarbeitet wurde: Angefangen vom Drehbuch, das Hartmut Schwaiger verfasst hatte, über die Technik, Music Lab, Regieassistenz bis hin zu Maske, Make-up und Frisuren. Nicht zuletzt übernahmen auch die „Großen“ hinter der Bühne Verantwortung für die „Kleinen“.

Die intensive Probenarbeit fand ihren Höhepunkt in der vorletzten Schulwoche in der Probebühne des Schauspielhauses in Elsbethen. Besonderer Dank gilt Herrn Robert Pienz, der die Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Salzburg ermöglichte, wodurch die Schülerinnen und Schüler in professionellem Ambiente erste Bühnenerfahrung sammeln konnten.

„Gipfelsturm – die ultimative Talenteshow“: Unter diesem Titel fand zunächst eine kritische Auseinandersetzung mit Themen Castingshows und den damit verbunden Hoffnungen, Wünschen aber auch Enttäuschungen sowie den menschenverachtenden Strategien genau kalkulierter Massenunterhaltung und der Rolle der Medien statt. Besonders beeindruckten hier die mahnenden Worte des „Chors der Enttäuschten“.

Nach der Pause gab es eine Talenteshow der positiven Art: Charmant und originell moderiert traten verschiedene MKA-Gruppen auf: die Stickidz (Percussion 5M, 6M unter der Leitung von Mag. Georg Lachner), Die magischen Toastbrote (Tanz 1M, 2M unter der Leitung von Mag. Barbara Fichta), M&M’s (Chor der 1M-4M unter der Leitung von Mag. Johannes Helmreich und Barbara Tschugmell), No limits (Tanz 3M, 4M unter der Leitung von Mag. Barbara Fichta), The Nunnhill All Stars (Band 5M, 6M, 6A unter der Leitung von Dr. Herbert Hopfgartner), Dirty Dancers (Tanz 5M, 6M, 6A unter der Leitung von Mag. Barbara Fichta) und dem Chor der 3M und 5M unter der Leitung von Mag. Helmreich und Mag. Tschugmell.

Bei der Premiere am 2. 7. 2019 kannte die Begeisterung im Publikum keine Grenzen. Die ZuseherInnen dankten den jungen Künstlerinnen und Künstlern mit standing ovations.

Herzliche Gratulation allen Beteiligten!