Neue Handy Regelung

Gründe für eine neue Handy Regelung ab 27.03.2017

Wir wollen eine einfach administrierbare und klare gemeinsame Regelung für Ober- und Unterstufe.

Wir wollen das Handy sowie Tablets im Sinne von „bring your own electronic device“ vorteilhaft in den Unterricht integrieren und dazu das W_LAN Netz für SchülerInnen ausbauen.

Wir wollen weiterhin allen SchülerInnen und Eltern die Möglichkeit geben, wichtige Informationen auch per Nachricht über das Handy auszutauschen.

Wir wollen die alleinige Verantwortung für das Handy bei den SchülerInnen bzw. Ihren Eltern belassen.

Wir wollen die soziale Interaktion in der Schule gezielt auf das persönliche Gespräch lenken und nicht auf „social media“. Dies gilt ganz besonders im Buffet zu jeder Zeit.

Wir wollen jede Unterrichtsstunde komplett freihalten von anhaltender und nicht steuerbarer Ablenkung und Störung durch Meldungen, Töne oder Lichtsignale eines Handys.

 


Aus diesen Gründen ergibt sich folgende neue Handy Regelung:

In der großen Pause (10:35 – 10:50) und in der Mittagspause ist die Nutzung des Handys für alle SchülerInnen an jedem Ort (ausgenommen im Buffet) gestattet. Ebenso zur geplanten Verwendung im Unterricht und unter Anweisung einer Lehrperson.

Zu allen anderen Zeiten des Tages (07:30 – 18:15 Uhr) ist das Handy ganz ausgeschaltet.

Das Buffet ist zu jeder Zeit eine handyfreie Zone.

 


Als Konsequenzen bei Verstoß gegen diese Hausordnung gilt als vereinbart:

Beim ersten Mal:
Verwahrung des Handys im Sekretariat bis zum Ende des Unterrichtstages laut Stundenplan.

Beim zweiten Mal:
Verwahrung des Handys in der Direktion bis zum Ende des Unterrichtstages nach Stundenplan und Mitteilung an die Eltern.

Beim dritten Mal:
Verwahrung des Handys in der Direktion und Gespräch des Direktors mit den Eltern.

» Handyregelung NEU zum Download (.pdf)