TurnR10 Landesmeisterschaft 2012

Erfolgreiche Teilnahme bei den „Turn10®“ – Landesmeisterschaften der Schulen in Rif

Im Jahr 2010 wurde das Turn10® – Programm für Schulen aus dem Vereinsprogramm angepasst und ersetzte das davor in Österreichs Schulen verwendete ÖLTA. In diesem Schuljahr standen die Salzburger Schul-Landesmeisterschaften im Gerätturnen am 28.02.2012 das zweite Mal ganz im Zeichen dieses neuen Turnprogramms. Die Teilnahme von 312 Schülerinnen und Schüler (21 Knaben-, sowie 31 Mädchenmannschaften) sprechen dafür, dass das Turnprogramm sowohl in den Regel- als auch in den Sportschulen regen Anklang findet.

In diesem Schuljahr lag das Augenmerk vieler teilnehmender Teams der 3. und 4. Klassen bestimmt darauf, sich für die Turn10® – Bundesmeisterschaften zu qualifizieren. Diese werden immer nur im 2-Jahres-Rhythmus ausgerichtet und werden heuer von 2.-4.5.2012 in Innsbruck stattfinden.

Das Sport-RG/Mus.-RG/SSM nahm heuer wie im voran gegangenen Schuljahr mit 8! Mannschaften (ca. 50 SchülerInnen) teil. Durch hervorragende Mit- und Zusammenarbeit der zuständigen SportlehrerInnen konnte je eine weibliche und männliche Mannschaft der Klassen 1s, 2s und 3s gestellt werden. Zusätzlich vertrat uns noch die Knabenmannschaft der 4s–Klasse und erstmalig eine Klasse der Oberstufe, die Mädchenmannschaft der 5s-Klasse.

 

Es war ein schöner, aber langer Wettkampftag und unsere Schülerinnen und Schüler konnten einerseits mit den gemeinsamen Schul-T-Shirts und Kunstturnanzügen, andererseits auch mit ihrem Können punkten. Die Turn10®-Wettkämpfe der Schulen sind in erster Linie ein Mannschaftswettkampf, wobei eine Mannschaft aus 6 Turnerinnen beziehungsweise 6 Turnern besteht. Am Ende konnten wir vier 1. Plätze, drei 3. Plätze und einen 4.Platz belegen.

Als Gewinner krönten sich die Knabenmannschaft der 1s-Klasse sowie die Mädchenmannschaften der 1s-, 3s- und 5s-Klasse. Besonders hervorzuheben ist die Leistung der 3s-Mädchenmannschaft, welche die Tageshöchstleistung von 373,50 Punkten erturnte und sich folglich mit einem Vorsprung von über 50 Punkten gegenüber der Siegermannschaft der 4. Klasse für die Bundesmeisterschaft in Innsbruck qualifizierte. Die 3. Plätze errangen die Knabenmannschaften der 2s, 3s und 4s-Klasse. Die Mädchenmannschaft der 2s–Klasse verpasste den Stockerlplatz um nur 4,5 Punkte und erlangte den hervorragenden 4. Platz.

Auch in den Einzelwertungen konnte unsere Schule mit ausgezeichneten Plätzen auf sich aufmerksam machen. Huber Franziska und Csok Aaron (1s), Akernane Amina und Eliasch Felix (3s) sowie Sabine Weiß (5s) dominierten ihre Altersklassen. Besonders zu erwähnen ist die Tageshöchstwertung von Sabine Weiß, die als Einzige alle möglichen Punkte erturnen konnte.

Kessel Tobias (2s) und Candido Anna (3s) ergänzten die tollen Leistungen mit ihren 2. Plätzen. Schaffler Lara und Emma Brandis (3s ex aequo) sowie Nadia Benmoussa (5s) konnten 3. Plätze in ihren Altersklassen erzielen. In Bezug auf die Einzelwertung sollte noch erwähnt werden, dass die Mädchen der 3. Klasse in ihrer Altersklasse die Plätze 1, 2, 3, 3, 6 und 7 belegen konnten!

TeilnehmerInnen: 1s (w): Huber Franziska, Mayr Tina, Brunauer Julia, Enzinger Lena, Schwab Laura, Krotsch Sara; 1s (m): Csok Aaron, Spendlingwimmer Sebastian, Fuchs Tobias, Schnöll Florian, Demoulin Kilian, Steininger Jan; 2s (m): Tobias Kessel, Michi Kaltenbacher, Max Strasser, Fabian Elsenwenger, David Wallinger, David Eliasch; 2s (w): Feik Cornelia, Strasser Mirjam, Gebert Lisa, Zieher Jessica, Sari Banu, Strujik Anne; 3s (m): Peter Pumsenberger, Felix Eliasch, Vinzenz Zschock, Azamat Lalayev, Florian Mitterlechner, Jakob Zankl; 3s (w): Anna Candido, Amina Akernane, Emma Brandis, Lara Schaffler, Merle Klingseis, Karin Neumaier; 4s (m): Stefan Rehrl, Lukas Kauba, Steve Richter, Marco Schoberleitner, Simon Strasser, Max Ploner; 5s (w): Sabine Weiß, Nadia Benmoussa, Beatrice Buchinger, Iris Seitz, Anna Fasl, Isabella Steger

Wir gratulieren den Turnerinnen und Turnern sehr herzlich für ihre tollen Leistungen und freuen uns schon auf einen lustigen und abermals erfolgreichen Wettkampf im Jahr 2013.

Vielen Dank an die hervorragende Betreuung der Teams durch Mag. Christian Resl (1s männlich), Mag. Roswitha Neuriesser-Hölzl (1s weiblich), Mag. Stefan Linher (2s/4s männlich), Mag. Barbara Fichta (2s weiblich), MMag. Waltraud Hörschläger (3s/5s weiblich) und Mag. Hartmut Schwaiger (3s männlich), sowie an die Kampfrichterinnen Stefanie Noppinger (9l), Miriam Benmoussa (8l), Sandra Schmidhuber und Johanna Gießhammer (beide 6s).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.